18.11.2016

THW Riegelsberg und DLRG Gresaubach gemeinsamer Ausbildungstag am Bostalsee

THW-Floß hat seine Schwimmtauglichkeit bestanden.

Vergangen Sonntag fand für die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Riegelsberg gemeinsam mit dem DLRG Ortsgruppe Gresaubach ein Ausbildungstag am Bostalsee statt.

Frühmorgens trafen sich die Helfer des THW-OV Riegelsberg in der Unterkunft, stellen die Einsatzbereitschaft her und besetzten die Einsatzfahrzeuge. Nach einer Einweisung formierten sich die Einsatzfahrzeuge zu einer „Marschkolone“ zusammen – Ziel Bostalsee.

Am Bostalsee angekommen, wartete bereits die DRLG-Ortsgruppe Gresaubach, die an diesem Wochenende die letzte Rettungswache am Bostalsee zum Ende der Saison durchführte, mit einem kleinen Imbiss zum Frühstück.

Vor Ort bekommen die THW-Helfer zunächst einen Einblick in die Arbeit und Aufgaben des DLRG am Bostalsee mit Führung und Erklärung durch deren Wachtürme.

 

Danach folgte der Ausbildungsteil „Floßbau“. Die Riegelsberger THW-Helfer bauten im Rahmen der Ausbildung mit Rundhölzern, Bohlen, Leinen, Spanngurten und leeren Plastikfässern ein „Floß“, welches anschließend auf seine Schwimmtauglichkeit auf dem Bostalsee getestet wurde.

Nach den Richtlinien der THW-Dienstvorschrift „Arbeiten um und auf dem Wasser“ und in Begleitung des Rettungsdienstes – Rettungsboot des DLRG – paddelten die Riegelsberger Helfer an Bord des Floßes Richtung Seemitte.

 

Nach über 30 min. harter Paddelarbeit, wurde das Ziel Seemitte erreicht und man ließ sich dann vom DLRG-Rettungsboot ans Ufer zurückziehen. Ergebnis: Riegelsberger THW-Floß hat eine Schwimmtauglichkeit bestanden.

THW-Helfer hatten nun die Möglichkeit zu einer Fahrt an Bord des DLRG-Rettungsbootes über den Bostalsee.

Nach Rückbau und Verladung des gesamten Materials, wurde zum Abschluss des gemeinsamen Übungs- und Ausbildungstag besprochen. Ein Dank gilt: Philipp Scherer mit der Mannschaft der DLRG-Ortsgruppe Gresaubach, Gerhard Bücher vom THW-OV Riegelsberg für die Weiterbildung bzw. Marschkolonne, Markus Bücher (THW Riegelsberg) für die Vorbereitung des Floßbaues.

Die Gesamtplanung bzw. –leitung des gemeinsamen Ausbildungstages lag bei Philipp Scherer (DLRG-Gresaubach) sowie bei Markus Sehn und Bernd Zimmer (beide THW-OV Riegelsberg).

 

Die Rückfahrt zur THW-Unterkunft nach Riegelsberg erfolgte wieder in Marschkolonne.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: