11.05.2014

Beleuchtung für nächtliche Schweißarbeiten im Straßenbahnnetz

Ein neues Schweißverfahrens für Straßenbahnschienen und deren Reprofilierung wurde in einer Demonstration an den Saarbahnschienen in Riegelsberg vorgeführt. Das THW Riegelsberg erhielt den Auftrag zur Beleuchtung der Einsatzstelle.

Fotos: Dr.-Ing. habil. Hermann Gärlich

Um Verkehrsbehinderungen zu minimieren, erfolgten die Schweißarbeiten am Freitag und Samstag zwischen 22:00 Uhr und 04:00 Uhr morgens. Das THW sorgte mit mehreren Flutlichtstrahlern für die zum Arbeiten notwendige Beleuchtung. Betrieben wurden die Strahler mit insgesamt 5.000W durch eine Netzersatzanlage. Auch die notwendige Verkehrssicherung der Einsatzstelle wurde durch den Ortsverband übernommen.

Wegen den angekündigten schlechten Wetterbedingungen baute das THW aus dem Einsatzgerüstsystem ein mobiles Schutzzelt von 12,00 m2 Grundfläche und einer Höhe von 3,00 m auf. Dieses verfahrbare Zelt und seine Seitenwände boten ausreichend Schutz vor den zum Teil heftigen Regenfällen. Das Schutzzelt war durch Rollen beweglich und konnte so problemlos den Schweißarbeiten nachgeführt werden. Seine Höhe entsprach den technischen Bedingung unter einer stromführenden Fahrleitung, eine Fahrleitungsabschaltung konnte  unterbleiben.

Kurz nach Beginn der Schweißarbeiten fiel der Starkstromgenerator der Baustromversorgung  aus. Um die gesamte Aktion nicht zu gefährden, wurde gegen 01:00 Uhr das das THW Völklingen-Püttlingen alarmiert. Mit ihrem bereitgestellten 160 kVA Aggregat konnten die Arbeiten bereits eine Stunde nach dem Aggregatausfall weitergeführt werden. Die Kameraden vom Ortsverband Völklingen waren auch in der Folgenacht zum Sonntag mit ihrer mobilen 160 kVA - Station vor Ort.

In beiden Nächten waren jeweils mehr als 20 Helferinnen und Helfer des Ortsverbands im Einsatz. Verpflegt wurden sie durch unsere Küchenmannschaft, die Freitag- und Samstagnacht warmes Essen zubereitete.


  • Fotos: Dr.-Ing. habil. Hermann Gärlich

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: