16.03.2014, von Hans-Jörg Woll (THW Riegelsberg)

Besichtigung des Staatstheaters

Das THW Riegelsberg nahm die Gelegenheit wahr, an einer der angebotenen Besichtigungen des neugestalteten Staatstheaters in Saarbrücken teilzunehmen. Bei der mehr als zweistündigen Tour erläuterte Herr Horst-Dieter Beschle vom Staatstheater nicht nur die Bühnentechnik, sondern bot auch einen unterhaltsamen Einblick in das Theaterleben.

Im vergangenen Jahr wurde die Renovierung des Saarländischen Staatstheaters beendet. Die Bühnentechnik, welche noch aus dem Baujahr 1938 stammte, wurde durch neue Technik ausgetauscht.

Der Bühnenraum verfügt jetzt auch über die modernste Brandschutzanlage der Theater in Deutschland.Der Bühnenraum war auch die erste Station der Besichtigungstour, an welcher rund 30 Mitglieder des THW Riegelsberg sich am Sonntagvormittag getroffen haben. Bei einer Grundfläche von 58 m Breite und 43 m Tiefe verteilt sich die Bühnentechnik auf mehrere Etagen bis in 14 m Höhe. Darunter befindet sich unter einem versenkbaren Bühnenboden in 6 m Tiefe der Orchestergraben.

Herr Horst-Dieter Beschle, ehemaliger Kammersänger und Schauspieler und aktuell der Marketingleiter des Staatstheaters, untermalte seine Beschreibung der neuen Bühnentechnik mit einer Vielzahl von Geschichten und Anekdoten aus mehr als 70 Jahren Staatstheater in Saarbrücken.

Im Rahmen der Besichtigung konnten wir uns einen Einblick in den Theateralltag veschaffen. Schmink- und Maskenräume, die Waffenkammer und ein Probenraum für das Orchester waren weitere Stationen des Rundgangs. Ein Highlight war der Weg über den Beleuchtungsgang, wo aus rund 10 Metern Höhe der Blick auf die Bühnentechnik von oben möglich war.

Nach mehr als zwei Stunden endete die sehr lehr- und abwechslungsreiche Besichtigungstour.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: