14.03.2015, von Riegelsberger Wochenpost vom 20.03.2015

Saarland-Picobello Aktion 2015: Riegelsberger THW-Helfer für die Umwelt im Einsatz

Wie in den vergangenen Jahren auch nahmen einige Junghelfer und Helfern vom THW Riegelsberg gemeinsam an der diesjährigen Saarland-Picobello Aktion teil.

So sammelten sie im Bereich Dörschbach vom Gleisübergang Güchenbacher Weg am Russenweg bis zur Einmündung Überhoferstraße fleißig den Müll und Unrat, den gedankenlose Mitmenschen einfach "illegal" entsorgt hatten und haben somit etwas Gutes für die Umwelt bzw. ihre Gemeinde Riegelsberg geleistet. Durch die starken Regenfälle der Vergangenheit und die teilweise starken Strömungen im Dörschbach wurden die Arbeiten erschwert und konnten nur mit besonderen Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden.

"In diesem Jahr hatten wir mehr Abfall und Unrat im Bereich Russenweg als in den vergangenen Jahren" so Hans-Jörg Woll, Beauftragter für Öffentlichkeit in einem Pressegespräch mit der Riegelsberger Wochenpost. Unzählige Müllsäcke mit gesammelten Holz- und Kunststoffabfällen, Flaschen und Elektrogeräten wurden von den THW-Helfern gefüllt. Teppiche, Möbelstücke und sonstiger großer Haushaltsmüll wurden ebenfalls in den Bereichen neben den Saarbahnschienen gefunden und auf den IKW geladen.

Mehrere hundert Kilo Müll wurden dann mit dem THW-Fahrzeug zur Verbrennungsanlage des EVS nach Velsen transportiert, wo es entsorgt wird.

Ein Dankeschön gab vom Bürgermeister der Gemeinde Riegelsberg, Herrn Häusle, welcher persönlich für die beteiligten Helfer Frühstück vorbeibrachte.

Es soll nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet werden, dass ehrenamtliche THW-Helfer ihre Freizeit opfern, um den Unrat, welchen durch gedanken- oder rücksichtslose Mitmenschen im Laufe der Zeit einfach illegal in die Landschaft geworfen wurde, zu entsorgen.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: